Friedenskirche International

Gemeinde Jesu ist beides, Gemeinde vor Ort und weltweite Gemeinde. Schon im Neuen Testament finden wir viele Berichte, daß Mitarbeiter und Mittel dorthin gesandt wurden, wo Menschen von der Liebe Gottes noch nichts wußten, wo Not zu lindern war oder wo lokale Gemeinden Input von außen gebrauchen konnten, damit der Dienst vor Ort besser geschehen konnte.

Auslandseinsätze:
Schon seit vielen Jahren sind und waren auch immer wieder Menschen aus der Braunschweiger Friedenskirche zu Auslandseinsätzen unterwegs und wurden dabei von der Gemeinde unterstützt. Dabei sendet die Gemeinde nie nur als Institution, sondern es ist ein Freundeskreis, ein sogenanntes Basisteam  da, das die Beziehung pflegt.

Vor Ort:
Zum Zweiten wurden auch vor Ort internationale Beziehungen gepflegt. Seit den 90er Jahren hat die Gemeinde eine Simultanübersetzungsanlage, damit internatinale Gäste wie z.B. Mitarbeiter lokaler Firmen, Professoren und Studenten der Uni und der großen Forschungseinrichtungen, Migranten, Sportler und Touristen die Gottesdienste verfolgen können. Daneben gibt es integratíonsfördernde Kleingruppen wie englichsprachige Bibelkreise etc.

 

Formen der Unterstützung

Ermutigung: Die Gemeinde mit ihren Arbeitsbereichen ermutigt Menschen, für einen interkulturellen Dienst offen zu sein, bietet die Möglichkeit, Fähigkeiten zu erlernen und Erfahrungen zu sammlen, die zu einem entsprechenden Dienst befähigen.

Verwaltungstechnische Unterstützung: Während einer Zeit im Ausland ist auch in der Heimat einiges zu regeln – dabei helfen Mitarbeiter der Gemeinde.

Finanzielle Unterstützung: Viele kleine Beträge ermöglichen Großes!

Unterstützung durch Gebet: Durch einzelne Menschen, in Kleingruppen und in den Gebetsveranstaltungen der Gemeinde werden konkrete Anliegen begleitet.

Unterstützung bei der Rückkehr: Die Mitarbeiter kommen, insbesondere nach längeren Auslandsaufenthalten in eine Gemeinde und eine Umwelt zurück, die nicht mehr dieselbe ist wie vorher – hier ist es gut, Menschen zu haben, die bei der Re-Integration helfen.